Neue Gruppen

Einschränkungen?! Nein, danke – Neue Selbsthilfegruppe für MS Erkrankte sucht Mitstreiter*innen

Menschen, die an einer Multiplen Sklerose erkranken haben häufig mit Barrieren und Hürden in Ihrem Alltag zu kämpfen. Teils beruhen diese auf Vorurteilen den Erkrankten gegenüber teils sind es auch physische Barrieren, wie beispielsweise fehlende barrierefreie Zugänge zu Veranstaltungsorten oder dem öffentlichen Nahverkehr. Eine neue Selbsthilfegruppe für an MS Erkrankte möchte sich nun aktiv mit diesen Einschränkungen im Alltag auseinandersetzen und durch gemeinsame Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit versuchen, Bewegung in die Köpfe der Mitmenschen zu bringen, um so neue (Bewegungs-) Freiräume für Betroffene zu schaffen. Wer Lust hat in der Gruppe mitzuwirken und selbst an einer Multiplen Sklerose erkrankt ist, kann sich für Rückfragen und Anmeldungen an die KIBIS (Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich) wenden. Telefon: 0511 – 66 65 67 (Mo, Di, Do 9 – 12 und 13 – 16 Uhr, Mi 16 – 19 Uhr), www.kibis-hannover.de / www.fb.com/kibis.regionhannover.

 

Veranstaltungen

Am Mittwoch, dem 22. Mai 2019 um 17:00 Uhr wird unsere Ausstellung 'Selbsthilfe zeigt Gesicht' im KRH Klinikum Siloah eröffnet. Die stellvertretende...

Weiterlesen

Vom 22.05. - 02.06.2019 ist die Ausstellung in der Seitenhalle zu besichtigen.

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderer