Morbus Sudeck

Wenn nach einer konservativen oder operativen Therapie einer Verletzung von Gliedmaßen schmerzhafte Bewegungs- und Gefühlsstörungen auftreten, kann dies zu Gewebeschwund und eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit führen. Ein chronisches Schmerzsyndrom, Morbus Sudeck oder CRPS, kann die Folge sein, auch langfristige Behinderungen können damit einhergehen.

In der neuen Selbsthilfegruppe können Betroffene Beratung und gegenseitige Unterstützung erfahren: der gemeinsame Austausch in einer geschützten Atmosphäre über den Umgang mit der chronischen Erkrankung kann Unsicherheiten und Ängste abbauen.

Veranstaltungen

Aufgrund der strengen Verordnungen in Bezug auf die Corona-Krise sind viele Veranstaltungen der KIBIS abgesagt. So auch der ursprünglich für Mitte Mai...

Weiterlesen

Neue Gruppen

Menschen, die in ihrer Kindheit sexuell missbraucht wurden, haben häufig noch im Erwachsenenalter mit den Folgen zu kämpfen. In Hannover gründet ...

Weiterlesen

Von außen ist es oft gar nicht sichtbar, aber es ist doch ein großes gesellschaftliches Thema: Einsamkeit. Schmerzhaft und irgendwie schambesetzt –...

Weiterlesen

… und plötzlich ist da das Gefühl ganz allein zu sein! Das kann aus verschiedenen Gründen passieren und Menschen jeden Alters betreffen. Sich...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung