Morbus Sudeck

Wenn nach einer konservativen oder operativen Therapie einer Verletzung von Gliedmaßen schmerzhafte Bewegungs- und Gefühlsstörungen auftreten, kann dies zu Gewebeschwund und eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit führen. Ein chronisches Schmerzsyndrom, Morbus Sudeck oder CRPS, kann die Folge sein, auch langfristige Behinderungen können damit einhergehen.

In der neuen Selbsthilfegruppe können Betroffene Beratung und gegenseitige Unterstützung erfahren: der gemeinsame Austausch in einer geschützten Atmosphäre über den Umgang mit der chronischen Erkrankung kann Unsicherheiten und Ängste abbauen.

Veranstaltungen

Grund dafür ist die Verbreitung des neuartigen Coronavirus, die es mit diesen Maßnahmen zu hemmen gilt.

Weiterlesen

Neue Gruppen

In der Wedemark wollen sich Frauen, die Gewalt erfahren haben oder immer noch unter der Gewalt Ihrer Angehörigen oder Außenstehender zu leiden haben,...

Weiterlesen

Wer die Diagnose Fibromyalgie bekommt, wird wahrscheinlich beinahe täglich mit Schmerzen, Schlafstörungen und Erschöpfung zu tun haben. In...

Weiterlesen

In Hannover gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema Depression, Burnout und Ängste - nur für Männer!

Eingeladen sind Betroffene jeglichen...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung