Selbsthilfegruppe für Psychose-, Schizophren-Erkrankte und Manisch-Depressive

Die Gruppe richtet sich an Psychose-Erkrankte, Schizophren-Erkrankte und Menschen mit bipolaren Störungen. Fragen und Sorgen rund um die sozialen, beruflichen und auch medikamentösen Belastungssituationen im Leben mit der Erkrankung können Themen sein. In der neuen Selbsthilfegruppe finden Betroffene den Austausch mit Anderen. Ziel ist es, sich kennenzulernen und voneinander zu lernen, um auf diesem Wege eine Erleichterung für den Alltag zu erfahren.

Veranstaltungen

!!!Achtung Kinotausch! Der Film läuft im Kino am Raschplatz!!!

Wir möchten mit diesem Film auf die vielen Selbsthilfethemen in der Region Hannover...

Weiterlesen

Die hannoverschen Selbsthilfegruppen gehen neue Wege und präsentieren sich virtuell. Der 34. Hannoversche Selbsthilfetag - in anderen Jahren rund um...

Weiterlesen

Den Poetry-Slam jetzt auf dem Youtubekanal des Paritätischen Hannover nachträglich  ansehen!

Nicht beirren lassen von den Bild- und Tonstörungen zu...

Weiterlesen

Neue Gruppen

…und plötzlich ist da das Gefühl ganz allein zu sein! Das kann aus verschiedenen Gründen passieren und Menschen jeden Alters betreffen. Sich emotional...

Weiterlesen

In der Gruppe soll es um den Konsum von THC gehen, egal, ob eine Reduktion oder Abstinenz angestrebt wird. Die Treffen sollen wöchentlich stattfinden....

Weiterlesen

In der Gruppe soll der Austausch über sehr intime Themen möglich werden. Dies kann am besten durch Selbstreflexion, eigene Wahrnehmung, Achtsamkeit...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung