Wenn mitten im Studienstress die Eltern schwer erkranken!

Prüfungen stehen an, aber man kann nur an den kranken Vater denken. Mit den Gedanken ist man nicht im Hörsaal, sondern im Krankenhaus. Vielleicht ist auch die Mutter, der Bruder, die Schwester oder jemand aus dem Freundeskreis von einer schweren Erkrankung betroffen.

Jetzt gründet sich in Hannover eine Gruppe von Studierenden, die sich regelmäßig treffen, um sich über Sorgen, Ängste und Bewältigungsstrategien im Kontext der Doppelbelastung Studium und schwer erkrankte Angehörige auszutauschen.

Veranstaltungen

SELBSTHILFE ZEIGT GESICHT in Lehrte

Wie der Titel „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ vermuten lässt, lebt die Ausstellung von vielen abgelichteten...

Weiterlesen

...es geht weiter!

Weiterlesen

Neue Gruppen

Wenn das eigene Kind eine Gewalttat verübt, entstehen viele Fragen und Sorgen bei den Eltern. Es ist so unglaublich – mein Kind! Warum? Wie soll es...

Weiterlesen

Die Gruppe richtet sich an Menschen, die von einer bipolaren Störung als dauerhafte oder wiederkehrende Erkrankungsform betroffen sind und bereits...

Weiterlesen

Frauen und Männer haben oftmals einen langen Weg hinter sich und nichts unversucht gelassen, um ein Kind zu bekommen. Obwohl sie viel auf sich...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderer