Polyneuropathie - Neustadt am Rübenberge

In Neustadt sucht eine Betroffene Austauschmöglichkeiten zum Krankheitsbild „Polyneuropathie“. Dies ist eine Erkrankung der Nerven, die mit Gefühlsstörungen (Taubheit, Stechen, Brennen, Kribbeln, Ameisenlaufen und auch Schmerzen) meist in den Beinen/Armen, aber auch über den Körper verteilt, auftritt. Je weiter die Erkrankung fortschreitet, umso mehr Einschränkungen treten auf:  Gangstörungen, Taumeln, Stolpern und auch Stürze sind keine Seltenheit. Ebenso fallen aufgrund der Erkrankung Tätigkeiten mit den Händen immer schwerer. Die Erkrankung kann auch innere Organe betreffen, z.B. Blase und Darm.  Auch ständige Müdigkeit, Erschöpfung und Depressionen treten auf.

Häufig tritt Polyneuropathie in Zusammenhang mit Autoimmunerkrankungen wie Diabetes und Niereninsuffizienz oder auch in Zusammenhang mit Krebs oder Alkoholmissbrauch auf. Polyneuropathie kann auch ohne erkennbare Gründe auftreten.

Da man es den meisten Betroffenen nicht ansieht, können Außenstehende dies auch nicht verstehen und Betroffene bekommen wenig hilfreiche Antworten wie z.B. „Du siehst doch gut aus, es kann Dir doch gar nicht so schlecht gehen!“  oder „Stell Dich nicht so an, ich habe auch mal Schmerzen ...“

Nachgewiesen werden kann diese Erkrankung beim Neurologen durch Nervenmessung, Blutuntersuchung und bei bestimmten Formen auch mittels einer Haut- oder Nervenbiopsie. Oft ist es ein langer Weg bis zu einer Diagnose.

Angedacht sind Selbsthilfegruppentreffen 1x im Monat nach Absprache.

Wer davon betroffen ist und sich gern austauschen möchte, meldet sich bitte bei der Kontaktstelle für Selbsthilfe KIBIS unter der Tel-Nr. (05032) 9 09 27 76 (feste telefonische Sprechzeit: dienstags 10-12 Uhr)

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Neue Gruppen

Teilnehmende der neuen Gruppe sind Opfer eines Unfalls, sei es im Straßenverkehr, bei der Arbeit, zu Hause, oder anderswo.
Sie unterstützen sich...

Weiterlesen

In Neustadt sucht eine Betroffene Austauschmöglichkeiten zum Krankheitsbild „Polyneuropathie“. Dies ist eine Erkrankung der Nerven, die mit...

Weiterlesen

Fehlende Krankheitseinsicht, schwer nachzuvollziehende Entscheidungen, infrage stellen der eigenen Loyalität uvm. Die Begleitung von Menschen mit...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung