Unfallopfer

Teilnehmende der neuen Gruppe sind Opfer eines Unfalls, sei es im Straßenverkehr, bei der Arbeit, zu Hause, oder anderswo.
Sie unterstützen sich gegenseitig und tauschen ihre Erfahrungen aus. Dabei kann es beispielsweise um die Beantragung von Rente, Behinderungsgrad, Pflegestufe, Schmerzensgeld, etc. gehen, aber auch um die Vorbereitung auf Gerichtsprozesse.
Weiterhin beschäftigen sich sich mit der Bewältigung ihres Alltags nach dem Unfall. Auch wenn die akute Phase überstanden ist, bleiben die körperlichen und seelischen Narben ein Leben lang.
 

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Neue Gruppen

Teilnehmende der neuen Gruppe sind Opfer eines Unfalls, sei es im Straßenverkehr, bei der Arbeit, zu Hause, oder anderswo.
Sie unterstützen sich...

Weiterlesen

In Neustadt sucht eine Betroffene Austauschmöglichkeiten zum Krankheitsbild „Polyneuropathie“. Dies ist eine Erkrankung der Nerven, die mit...

Weiterlesen

Fehlende Krankheitseinsicht, schwer nachzuvollziehende Entscheidungen, infrage stellen der eigenen Loyalität uvm. Die Begleitung von Menschen mit...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung