35. Hannoverscher Selbsthilfetag am 29.05.2021 geplant

Geplant ist in diesem Jahr, dass - in veränderter Form - vom Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung und bis zum Schillerdenkmal zwischen 10:00 und 16:00 Uhr Selbsthilfegruppen aus verschiedenen Themenbereichen wie Behinderungen, chronische Erkrankungen, Sucht, psychische Probleme und Soziales die Innenstadt beleben. An vielen Ständen gibt es an diesem Tag die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Selbsthilfegruppen zu informieren und in den direkten Austausch zu gelangen.

Die Veranstaltung wird wieder vor Ort durchgeführt, nachdem es 2020 einen virtuellen Selbsthilfetag gab. Die Standstellplätze werden so vergeben werden, dass die Abstandsregeln eingehalten werden. Auf ein buntes Bühnenprogramm, inklusive Bühne muss dieses Jahr leider verzichtet werden.

 

 

Veranstaltungen

Geplant ist in diesem Jahr, dass - in veränderter Form - vom Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung und bis zum Schillerdenkmal zwischen 10:00 und...

Weiterlesen

Neue Gruppen

Die Diagnose Brustkrebs kann Vieles im Leben verändern. Die neue Selbsthilfegruppe soll Frauen Ü 40 die Möglichkeit bieten, sich über alles was mit...

Weiterlesen

Corona und die Pflegeheime - Einsamkeit trotz Impfung

Die neue Selbsthilfegruppe Silberband will sich einsetzen für ein bedürfnisorientiertes,...

Weiterlesen

Prokrastination oder Aufschieberitis ist eine schwere Störung der Selbststeuerung, bei der unangenehm empfundene Pflichten und Aufgaben bis zum...

Weiterlesen

KIBIS  •  Gartenstr. 18  •  30161 Hannover (Oststadt)  •  Tel.: 0511 - 66 65 67
Telefonische Sprechzeiten: Mo, Di und Do 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr, Mi 16:00-19:00 Uhr

Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt / Anfahrt  •  Über Uns  •  Förderung